Kirche

Mit der Innschrift über dem Osteingang "Gott allein zur Ehre, der Evangelisch-Lutherischen Religions Parthey Trost, Erbaut im Jahr Christi 1772" wird das Jahr des Kirchenbaus festgehalten.
Der Taufstein ist aus dem Vorgängerbau erhalten gebliebenEr trägt als Innschrift die Angabe des Steinmetz (Auctor Philipp Schmelz) und gibt als Entstehungszeit 1753 an. Auffallend an ihm ist das kunstvolle "Träubeles"-Ornament.
Die barocke Kanzel wurde bald nach dem Bau der Kirche in Auftrag gegeben.
 
Die letzte Innenrenovierung fand in den Jahren 1966-1969 statt. Der heutige Sandsteinaltar wurde damals eingebaut.
1986 fand die letzte Außenrenovierung statt. 1999 wurde das Kirchendach saniert.
 
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde